Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Hermina vom Golfclub Waldeck spendet nach Tombola € 1.000.00 an die Kinderkrebshilfe!


Die Hermina vom Golfclub Waldeck spielt seit 10 Jahren ein Freundschaftsspiel ( Rydercup ) an jeweils drei Tagen mit den Golfern von den Niederrheinischen Herrengolfer , so auch in diesem Jahr. Die Niederrheinischen Herrengolfer stifteten in diesem Jahr ein Designer-Golf-Trolley mit einer edlen Golftasche, in Absprache wurde dieses edle Mitbringsel zu einer Tombola verwendet und von der Hermina durchgeführt, der Erlös aus dieser Tombola geht  in Höhe von 1.000.00 Euro an die Kinderkrebshilfe! Gewonnen wurde der edle Golftrolley mit Tasche von Frau Catrin Stockhausen. Es wurden 200 Tombola-Lose zu je 5.00 verkauft, die Tombola war vom Landkreis genehmigt und die ordnungsgemäße  Ziehung wurde vom Rechtsanwalt Helfried Molthäufl aus Fritzlar überwacht !

                                    Von links nach rechts : Horst Kleinschmidt/ Präsident vom Golfclub Waldeck,

                                    Gerd H. Sturm /Hermina-Mens-Captain, Helfried Molthäufl Rechtsanwalt

Juan Miguel Heredia siegt bei Präsidenten Cup 2020 im Goflclub Waldeck


Juan Miguel Heredia hat sich beim Präsidenten Cup 2020 im Golfclub Waldeck mit einer Par Runde von 73 Schlägen gegen die Konkurrenz durchgesetzt und konnte somit zum ersten Mal den Siegerpokal aus den Händen des Präsidenten Horst Kleinschmidt entgegennehmen. Mit diesem Ergebnis verbesserte er sein Handicap auf 0,8. Zweiter wurde mit 77 Schlägen André Caspar gefolgt von Leon Holler mit 79 Schlägen.
In den Nettowertung der Klasse A (..- 11,2) war André Caspar mit 68 Nettoschlägen am erfolgreichsten, er verwies damit Leon Holler (69) und Stefan Schaller (71) auf die Plätze zwei und drei.
Dr. Chung-Ook Chang konnte die Nettoklasse B (11,3 – 18,7) mit 67 Nettoschlägen für sich entscheiden, Schlaggleich auf Platz zwei folgten mit 70 Schlägen Hans-Joachim Werlitz und Rainer Schulze.
In der Nettoklasse C (18,8 – 54) war Dilys Mary Freitas Wittig das Maße aller Dinge, sie benötigte nur 58 Nettoschläge und verwiese damit Frank Jersch (63) und Maximilian Schulz (66) auf die Plätze.
In den Sonderwertungen waren beim „longest Drive“ Marion Steuber-Klein und Torsten Müller am erfolgreichsten, beim „nearest tot he Pin“ Leon Holler mit 3,20m

1200 Euro für den guten Zweck und neuer Platzrekord

Erfolgreiches Wochenende im Golfclub Waldeck, bei Turnier zu Gunsten der Deutschen Krebshilfe erspielten die Golferinnen und Golfer aus Waldeck 1200 Euro für die Kinderkrebshilfe. Sportlich war Juan Miguel Herredia am erfolgreichsten. Mit einer Fabelrunde von 68 Schläger was 5 Schläge unter Par bedeutete unterbot er den Platzrekord bei den Amateuren um 4 Schläge (alt 72 Schläge). Aber er reihte sich mit diesem Ergebnis in die Reihe einiger prominenter Golfprofessionells ein, denn ebenfalls 5 unter Par spielte Heinz-Peter Thül und Deutschlands wohl zur Zeit bekanntester Golfpro Martin Kaymer hält zur Zeit mit 6 Unter Par den Platzrekord bei den Profis.

Bei den Damen siegte Andrea Smerling mit 15 Bruttopunkten. In der Nettoklasse A (..-13,0) setzte sich André Caspar mit 40 Nettopunkten gegen Stefan Schaller mit 38 Punkten und Clubpräsident Horst Kleinschmidt mit 36 Punkten durch.

Marc Kitzmann (GP Gudensberg) siegte in der Klasse B (13,1 – 18,6) mit 39 Punkten vor Arnold Kessler mit 36 Punkten und Gian-Luca Kleinschmidt mit 32 Punkten.

In der Klasse C (18,7 – 54) war Adrian Lamm mit 42 Punkten am erfolgreichsten und verwies Rainer Schulze mit 38 Punkten und Marvin Müller mit 36 Punkten auf die Plätze.

Beim „longest Drive“ waren Annemarie Beutler und Adrian Lamm am erfolgreichsten, beim „nearest to the Pin“ Sunja Poschmann und Marc Kitzmann am zielgenauesten.

Die jeweiligen Erstplatzierten vertreten die Farben des GC Waldeck bei einen Regionalfinale und haben die Chance sich für das große Deutschlandfinale zu qualifizieren.

Leon Holler und Juan Miguel Herridia siegen bei 4er Clubmeisterschaften

Leon Holler und Juan Miguel Herridia heißen die 4er Clubmeisterschaften des Jahres 2020. Sie setzten sich mit Runden von 68 und 87 Schlägen gegen die Konkurrenz durch und trugen sich somit erstmalig in die Siegerliste der 4er Clubmeister ein. Platz 2 belegte das Duo Wiebke Herguth/Markus Hess mit 168 (81, 87) Schlägen, geteilte dritte mit 172 Schlägen wurden die Vorjahressieger Dirk Ostrowski/Dirk Gosebrink (85, 87) sowie das Duo Gerd Sturm/André Caspar (84, 88).

In der Nettowertung gewann das Team Maria Lavinja Smarandescu/Frank Jersch mit 138 (72, 66) Nettoschlägen vor Team Sunja Poschmann/Andrea Smerling mit 144 (68, 76) Schlägen und dem Vater/Sohn Team Torsten/Marin Müller mit 147 (71, 76) Schlägen.

Beim Brutto der Senioren siegte Fritz Schröder mit Olaf Schallok mit 174 (87, 87) Schlägen, bei den Senioren ab 70 siegte das Team Chung-Il Lee/Gerhard Dietrich mit 194 (91, 103) Schlägen.

1. Kapstadtgolf- Turnier

 

Das 1. Kapstadtgolf- Turnier auf dem Golfplatz in Waldeck in Kooperation mit der Hermina vom Golfclub Waldeck. Ins Leben gerufen von zwei in Frankenberg lebenden, Jörg Lorenz Inhaber von Kapstadtgolf und Gerd H. Sturm Hermina Mens-Captain. Am letzten Mittwoch nahmen 20 Golferinnen und Golfer teil . Es wurde in zwei Nettoklassen gegolft, außerdem wurde ein Bruttosieger gekürt und ein Preis für Nearest to the Pin vergeben ! Als Preise gab es großzügige Reisegutscheine, südafrikanische Weine und Gutscheine für den Pro-Shop. Gewonnen haben : 1Brutto Harald Elm, 1.Netto A Dieter Densky, 2. Netto A Dirk Gosebrink, 3. Netto A Somphet Chin, 1. Netto B Annemarie Beutler, 2. Netto B Gian-Luca Kleinschmidt, 3. Netto B Jürgen Best,  Nearest to the Pin Somphet Chin. Herr Lorenz organisiert Golfreisen nach Spanien und Südafrika.

                                        Gerd H. Sturm und Jörg Lorenz

Ryder Cup 2020

Beim Rydercup-Turnier vom 19.06. bis zum 21.06.20 spielten die Golfer von den Niederrheinischen Herrengolfer versus der Hermina vom Golfclub Waldeck drei Tage lang ein Pokal aus den die Waldecker am Ende gewonnen haben. Bei diesem Turnier wurde ein Designer Golfwagen mit Tasche Mit hochwertigem Leder ausgestattet  für die Deutsche Kinderkrebshilfe zur Verfügung gestellt, gegen ein gespendeten Betrag von € 555.00 kann dieser im Clubhaus in Waldeck erworben werden ! Der Zukünftige Besitzer und die Kinderkrebshilfe werden sich freuen !

 

Arbeiten auf dem Platz gehen weiter auch in der Corona Krise

 

Der Bunker am Grün 4 hat eine Generalüberholung bekommen. Die Steinwand wurde komplett entfernt und der Bunker wurde begradigt. Dabei wurde die Drainage erneuert und der Bunker vergrößert.

 

Auch der Abschlag an Loch 9 ist soweit fertig, dass er mit neuen Grassamen besät werden kann.

 

Die Arbeiten am Teich unter Abschlag 12 sind kurz vor dem Abschluss.

 

 

Der alte Weg wird noch befestigt und kann dann wieder voll genutzt werden.

 

 

Auch die Fairway-Bewässerung musste gewartet / repariert werden, doch Aufgrund der Lieferprobleme bei den Lieferanten werden sich diese Arbeiten noch ein wenig in die Länge ziehen.

 

 

Über Ostern wurden alle 18 Grüns gelocht und gesandet. Wenn jetzt noch das Wetter mitspielt, werden wir viel Freude und Spaß auf dem Platz und den Grüns haben.

 

 

Sollten wir tatsächlich bald wieder spielen dürfen, ist es auf jeden Fall sehr wichtig die Hygiene und Verhaltensvorschriften des Betreibers bzw. die Vorgaben vom Land Hessen zu beachten. 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?