Sauerlandliga-Mannschaft mit solider Leistung

Auf dem engen PAR 70 Course in Brilon, der sich trotz Dauerregen in der Nacht zuvor in guten Zustand präsentierte,
nutzte Brilon den Heimvorteil und belegte sowohl in der Brutto- als auch in der Nettotageswertung den 1. Platz, jeweils vor Waldeck.
Damit übernimmt Brilon auch in der Gesamtwertung jeweils die Spitzenposition.

In der Gesamtwertung belegt Waldeck jeweils den 3. Platz.
Im Brutto mit 44 Schlägen Rückstand auf die Spitze, im Netto mit nur 11 Schlägen.

In der Einzelwertung belegte Dirk Gosebrink als bester Waldecker mit 80 Schlägen sowohl im Brutto, als auch im Netto den geteilten 2. Platz, was auch eine Unterspielung um 2 Punkte bedeutete.
Maic Krüger spielte mit 82 Schlägen genau sein HCP und belegte damit im Brutto den 5. Platz und im Netto den 4. Platz.

Weiterhin kamen Fritz Schröder (88), HoTTe Kleinschmidt (90), Frank Löwer (95) und Thomas Klein (98) zum Einsatz.

Hier geht´s zur Tabelle

Text von Fritz Schröder

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben