Elvira Belz und Dirk Gosebrink siegen beim IWL Cup 2018

Elvira Belz und Dirk Gosebrink haben die Bruttowertungen des diesjährigen IWL Cups gewonnen. Dabei setzte sich Elvira Belz mit hervorragenden 28 Bruttopunkten in der Damenkonkurrenz deutlich gegen Andrea Smerling mit 21 Punkten und Somphet Chin mit 20 Punkten durch. Knapper war es in der Herrenkonkurrenz, Dirk Gosebrink spielte mit 30 Bruttopunkten 2 Brutopunkte mehr als die geteilten zweiten Maic Krüger, Marc Huhn und Stefan Schaller, die jeweils 28 Bruttopunkte erspielten. Tosten Müller wurde mit 27 Punkten dritter.

In der Nettoklasse A (.. – 15,1) setzte sich Marc Huhn mit 42 Nettopunkten gegen Walter Fincke, Thomas Ebert und Stefan Schaller durch, die alle 37 Nettopunkte erzielten.

Sascha Funke dominierte mit 40 Nettopunkten die Nettoklasse B (15,2 – 22,2), er verwies damit Nikolas Hericks, Andrea Smerling und Hans-Walter Drüen die jeweils 38 Punkte erreichten auf die Plätze.

Mit sensationellen 59 Nettopunkten siegte Detlev Holler in der Nettoklasse C (22,3 – 54). Adrian Lamm wurde mit 42 Punkten zweiter vor den mit 40 Punkten, punktgleichen Luca Rampe und Sibyle Arc.

Bei den Sonderwertungen „Longest Drive“ waren Elvira Belz und Adrian Lamm am erfolgreichsten, am zielgenauesten beim „Nearest tot he Pin“ waren Andrea Smerling und Dirk Richter.

Hier geht´s zu den Bildern

Text: Stefan Schaller

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben