AK50 Teams starten in die Saison

Noch sehr früh in der Saison fanden am 28.04. die ersten AK 50 Hessenliga Spiele in Waldeck statt. Am Start war die 5. AK 50 mit vier teilnehmenden Vereinen und die 9. AK 50 mit 5 teilnehmenden Vereinen.
Es wurde in Dreier-Flights gestartet beginnend mit der 5. Liga und der 9. Liga folgend. Das gesamte Ligaspiel fand in einer sportlich fairen Atmosphäre statt und es gab keine Einsprüche oder Beschwerden.
Der Zustand unseres Platzes war für die Jahreszeit entsprechend sehr gut und wurdevon vielen Teilnehmern gelobt.

Ergebnis 5. AK 50:

(Spiel nach Brutto- Stablefordpunkten)

5. AK50-Hessenliga Nord Herren 2018

Platz Golf-Club Punkte Stfd

Punkte

Waldeck

28.04.2018

(10.30 Uhr)

1. Bad Wildungen 4 123 4 Pkt. / 123
2. Winnerod 3 120 3 Pkt. / 120
3. Waldeck 2 111 2 Pkt. / 111
4. Braunfels 1 90 1 Pkt. / 90

Trotz guter Platz- und Wetterbedingungen ist es unserem Team mit den Spielern Stephan Knolle, Hartmut Voigt, Horst Kleinschmidt, Maic Krüger, Karl Gerlach und Ulrich Röhlen leider nicht gelungen den 1. oder 2. Platz zu erringen - Bad Wildungen und Winnerod hatten wohl die bessere Frühform!
Hervorzuheben sind die Ergebnisse von Rudolf Hebeler GC Bad Wildungen  31 Bruttopunkte Stephan Knolle GC Waldeck  28 Bruttopunkte die auch die einzigsten Unterspielungen waren.

Ergebnis 9. AK 50:

(Spiel nach Brutto- Stablefordpunkten)

9. AK50-Hessenliga Nord Herren 2018

Platz Golf-Club Punkte Stfd

Punkte

Waldeck

28.04.2018

(12.00 Uhr)

1. Praforst II 5 99 5 Pkt. / 99
2. Waldeck II 4 98 4 Pkt. / 98
3. Altenstadt II 3 94 3 Pkt. / 94
4. Fulda 2 85 2 Pkt. / 85
5. Eschhofen 1 52 1 Pkt. / 52

Unser Team mit Harald Elm, Olaf Schallock, Pan Chin, Walter Fincke, Arnold Keßler und Gerd Sturm hat wohl auch eine gute Frühform erwischt denn der 2. Platz mit nur einem Bruttopunkt Abstand zum hohen Liga-Favoriten Praforst ist beeindruckend! Bester Spieler der 9. AK 50 an diesem Tag war unser Waldecker Spieler Harald Elm mit 24 Bruttopunkten.
Besonderen Dank gilt Hans-Walter Drüen und Gilberto Turato für ihren Einsatz bei der Organisation und natürlich auch dem Gastro-Team das für einen reibungslosen Ablauf der Bewirtung sorgte.

Text: Karl Heinz Gerlach

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben